Vortragsveranstaltung

Professionelle Bilddokumentation ohne zeitintensives Training?

So gelingen aussagekräftige Patientenbilder ohne fotografisches Spezialwissen und ohne aufwändige Zusatzausrüstung

Beschreibung

Die fotografische Dokumentation sowie das Visualisieren medizinischer und ästhetischer intraoraler Informationen sind heute unverzichtbar. Bilddokumentationen von Patientenfällen zeigen auf, welche Behandlungsmethoden sich langfristig bewähren und welche kontraindiziert sind. Bei der Planung von Restaurationen oder bei der Qualitätssicherung ist es ebenfalls unerlässlich, die Digitalfotografie mit einzubinden. Dabei ist es wesentlich, dass die Fotografie delegierbar und im Praxis- und Laborablauf einfach und schnell integrierbar ist. Während seines Vortrages erläutert der Referent die theoretischen und praktischen Möglichkeiten der Dentalfotografie. Neben diesen Grundlagen werden anhand von Fallbeispielen die Vorteile einer kompakten Dentalkamera mit vorinstallierten Aufnahmemodi und der Einsatz von Hilfsmitteln vorgestellt.

Referent

Veranstaltungsort

CCL +1 Ebene - Saal 3