06. - 07. März 2026
12.02.2024 Zahntechnikplus

Das Dentallabor für Bewerber attraktiv machen: Aufbau einer erfolgreichen Arbeitgebermarke

Die Suche nach qualifizierten Fachkräften stellt für Dentallabore eine ständige Herausforderung dar. Um im Kampf gegen die Konkurrenz zu bestehen, Fachkräfte anzuziehen und diese langfristig zu binden, ist eine attraktive Arbeitgebermarke unerlässlich. Wie Dentallabore sich als attraktive Arbeitgeber positionieren können, erläutert Kathrin Post-Isenberg in ihrem Vortrag in der Themenwelt „Personal – das neue Gold“.

Die Arbeitgebermarke (Employer Brand) beschreibt das Image und die Reputation eines Unternehmens als Arbeitgeber. Sie umfasst alle Faktoren, die die Wahrnehmung des Unternehmens durch potenzielle Bewerber beeinflussen. Dazu zählen die Unternehmenskultur, Arbeitsbedingungen, Karrieremöglichkeiten, Vergütung und Benefits sowie Werte und Vision. In einem wettbewerbsintensiven Markt kann eine starke Arbeitgebermarke den entscheidenden Unterschied ausmachen. So hebt sich das eigene Unternehmen zum Beispiel von der Konkurrenz ab, die Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Arbeitgeber und bleiben diesem langfristig treu. Folglich kann die Fluktuationsrate gesenkt werden, und somit werden Kosten für die Rekrutierung und Einarbeitung neuer Mitarbeiter reduziert.

Die Arbeitgebermarke definieren, kommunizieren und leben

Auf der Zahntechnik plus 2024 gibt Kathrin Post-Isenberg einen umfassenden Einblick in die Bedeutung und Umsetzung von Employer Branding für Dentallabore. Die erfahrene Steinmetzmeisterin und Bildhauerin, ehemalige Unternehmerin und Referentin unterstützt Unternehmen mit ihrer Expertise in Employer Branding, Recruiting und Social Media dabei, ihre Arbeitgebermarke zu stärken und Fachkräfte zu gewinnen.

In ihrem Vortrag Employer-Branding – Wie Sie Ihr Handwerksunternehmen für Bewerberinnen und Bewerber attraktiv machen am 3. und 4. Mai geht sie unter anderem auf die ehrliche Analyse von Stärken und Schwächen ein, die entscheidend für die Entwicklung einer authentischen Marke ist. Neben den Fragen: Was macht Ihr Unternehmen als Arbeitgeber einzigartig? Was sind Ihre Werte und Ihre Vision? Welche Art von Mitarbeitern suchen Sie? müssen Dentallabore sich bewusst machen, wie sie ihre Unternehmenskultur, Führungsstile und Nachhaltigkeitspraktiken anpassen können, um sich als moderne und attraktive Arbeitgebermarke zu positionieren. Transparente Kommunikation, Teamarbeit, Weiterbildungsmöglichkeiten und eine gesunde Work-Life-Balance sollten nicht nur vorhanden sein, sondern auch aktiv betont werden.

Die eigene Arbeitgebermarke sollte allerdings auch kommuniziert und die Unternehmenskultur gelebt werden, um glaubwürdig zu sein. Dazu erklärt Kathrin Post-Isenberg, wie Mitarbeiter zu Markenbotschaftern des eigenen Unternehmens werden können. Mit praxisnahen Beispielen und einem interaktiven Ansatz bietet sie wertvolle Anregungen für den Aufbau einer erfolgreichen Arbeitgebermarke in der Zahntechnik-Branche. Ihr Vortrag bietet jedoch auch Raum für Fragen und gemeinsame Überlegungen.

Zurück zu allen Meldungen